Kopf Hintergrund
Erweitern Logo Klein
Suchwörter in Dropdown-Liste anklicken, mehrere durch Komma trennen z.B.: B1, Anbietername, ganztags... Hilfe
Die Vollständigkeit der Angaben beruht auf den Auskünften der Bildungsträger gegenüber der Zentralstelle für Fernunterricht

« Zurück

Hochschulreife

Die allgemeine Hochschulreife, auch Abitur genannt, berechtigt zum Studium aller Fächer an allen Hochschularten.

Staatliche und private Schulen bieten jungen Menschen die Möglichkeit, den Abschluss nach dem ersten Schulabschluss oder einer Berufsausbildung zu erwerben. Der Besuch staatlicher Schulen ist kostenfrei, private Schulen sind kostenpflichtig. Schülerinnen und Schüler an weiterführenden Schulen können BAföG beantragen.

Externenprüfung: Durch die Teilnahme an einer Externenprüfung kann die Hochschulreife nachträglich erworben werden. Die Vorbereitung auf die Prüfung ist in Form von Lehrgängen möglich. Für Erwerbstätige ist ein berufsbegleitendes Angebot am Abend eine gute Option. Angebote gibt es von privaten Weiterbildungsanbietern und an staatlichen Abendgymnasien. Sollte ein Schulbesuch nicht möglich sein, ist Fernunterricht eine Alternative zur Vorbereitung auf die Abiturprüfung.

Hochschulreife und Studium: Für Berufstätige gibt es Regelungen, die ein Studieren auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ermöglichen. Besonders interessant sind die Regelungen für beruflich Qualifizierte mit beruflicher Aufstiegsfortbildung.

Zu sehr speziellen Lernzielen sind nicht immer Kurse aus der Region im Angebot.

Rechercheziele  
HOCHSCHULREIFE (12 Kurse zum Abschluss)
 •  FACHGEBUNDENE HOCHSCHULREIFE (Abschluss) Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Berufsoberschule (BOS, Abschlussart) Förderung: BAföG (Schüler) i 
Berufliches Gymnasium Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Berufliches Gymnasium für Pädagogik und Psychologie Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Technisches Gymnasium Förderung: BAföG (Schüler)
 •  Wirtschaftsgymnasium Förderung: BAföG (Schüler)
Erstellt 2019-04-19 00:45:34 in 0,112 s

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Wikipedia